Sendung 03.01.2017

Am Dienstag, d. 03.01. 2017, sendet Vox um 23.05 Uhr eine Goodbye Deutschland-Folge über die Auswanderung von Familie Kuschmiersch nach Spanien (WH).

Zur Familie gehören Sabine und ihr Mann Jörg sowie die Kinder Leon (16), Mathis (12) und Max (9).

Mathis, leidet an „primäre ciliäre Dyskinesie“, einem unheilbaren Gendefekt, der die Atemwege des Jungen zerstört. Die Erkrankung ihres Sohnes nahm die Familie zum Anlass auszuwandern, denn das milde Klima in der neuen Heimat (Spanien) soll Mathis das Leben leichter machen und verhindern, dass er an der für ihn lebensgefährlichen Lungenentzündung erkrankt.

Sabine hatte in Deutschland ein Nagelstudio und Jörg arbeitete in der Immobilienbranche, in den gleichen Berufszweigen wollen sie in Denia an der Costa Blanca beruflich Fuß fassen. Welche Hürden sie bei der Auswanderung überwinden mussten und wie kräftezehrend diese waren, können die Zuschauer von Goodbye Deutschland in dieser Folge sehen.