Sendung vom 13.01.2017

Am Montag, d. 13.02.2017, sendet Vox um 20.15 Uhr eine Goodbye Deutschland-Folge über die Auswanderungen von Familie Wendler – USA; Jens Büchner und Daniela Karabas; Sascha & Marina Thielen sowie Marco Gülpen, Mallorca. In Anschluss an der neuen Sendung wird die Folge über die Auswanderung von Malek Obeid und seiner Lebensgefährtin Gabi – Monaco sowie Patricia Blanco und Horst Blum – Mallorca wiederholt.

 

Familie Wendler – USA
Ein TV-Team begleitete die Auswanderung von Familie Wendler in die USA, genauer gesagt, in den Sonnenstaat Florida. Auf der einen Seite sieht es aus wie eine Flucht aus Deutschland, denn die vergangenen Jahre haben den Schlagersänger durch negative Kritik in der Presse hart zugesetzt, auf der anderen Seite ist es ein Start in ein neues Leben mit seiner Frau und seiner Tochter. Aussprache mit seiner Mutter, Verkaufsversuch seiner Ranch in Deutschland, CD-Affäre, Bootskauf– heute Teil II der neuen Folge.

Jens und Daniela – Mallorca
Das Abenteuer „Dschungel“ ist für Jens vorbei und er kann endlich wieder zu seiner Familie zurück. Wie wird die Begrüßung auf Mallorca ausfallen? Sind Daniela und die Kinder enttäuscht, weil er kein Dschungelkönig geworden ist? Es war vorauszusehen, dass sich sein Leben nach dem Dschungelabenteuer verändern wird, denn er nun noch bekannter als vorher.

Sascha und Marina Thielen – Mallorca
Beide lernten die Goodbye Deutschland-Zuschauer in einer Folge vom April 2015 kennen. Sascha wollte auf der Insel mit seiner Frau glücklich werden. Er kam vor ein paar Jahren nach Mallorca voller Hoffnung und voller Zukunftspläne. In seiner Cocktailbar investierte er viel Zeit und Geld. Die Konkurrenz schläft nicht, der Druck ist hoch. Die familiäre Belastung war so groß, sodass Marina mit Töchterchen Leyla zurück nach Deutschland ging. In der letzten Goodbye Deutschland-Folge konnten die Zuschauer erfahren, dass die kleine Familie bald zu viert sein wird. Wie sieht die Lösung aus – Mallorca oder Deutschland?

Marco Gülpen – Mallorca
Mallorca ist dafür bekannt, dass die Hochsaison die wichtigste Einnahmequelle für Einheimische und Auswanderer ist, um sein Einkommen zu verdienen. So auch für Marco Gülpen, der erfolgreich ein Hotel in El Arenal leitet. Marco will expandieren, um diese finanzielle Lücke im Winter zu schließen. Sein Vorhaben: ein Hotel in Sölden zu übernehmen…

Patricia Blanco/Horst Blum - Monaco/Mallorca

Goodbye Deutschland begleitete das Leben von Patricia Blanco an der Seite des Kabelbindermillionärs Björn Lefnaer in mehreren Folgen. Die Beziehung der beiden zerbrach allerdings. Nun will sich Patricia beruflich neu orientieren. Sie möchte etwa Eigenes machen, dazu fliegt sie für ein paar Tage nach Mallorca. Dort trifft sie zufällig Horst Blum, Erlebnisgastronom aus Köln. Auch Horst Blum will expandieren, da im Moment die Discotheken in Deutschland rückgängige Besucherzahlen verzeichnen. Horst Blum ist kein Unbekannter bei Goodbye Deutschland, die Zuschauer kennen ihn aus den Folgen mit Jürgen Albers (Disko Karussell Mallorca). Als gelernter Möbelschreiner und Industriekaufmann im Brauereiwesen, hat er noch weitere Läden gebaut (wie z.B.: DAS ROTE PFERD) und auch selber betrieben. Für Patricia Blanco und Horst Blum bietet sich eine gemeinsame Partnerschaft an. Können sie auf Mallorca ein geeignetes Objekt in Richtung Gastronomie finden?

Malek Obeid und Freundin Gabi – Monaco

Der 1. Teil der Auswanderung von Malek Obeid wurde 2015 ausgestrahlt. Malek’s Berufung als Jungdesigner wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Seine Mutter ist von Beruf Maßschneiderin. Als Malek klein war, war er bei diversen Modenschau‘s oder zu bestimmten Veranstaltungen immer dabei. Mit 13 Jahren wollte er sich für einen besonderen Anlass ein Hemd kaufen, er fand aber alle zu langweilig. Im Hinterkopf blieb immer, dass man die Hemden „schöner machen“ kann, weil das Hemd das einzige Oberteil beim Mann ist, was für viele Anlässe ein „Muss“ ist. Nach einem angefangenen Zahnmedizinstudium bemerkte Malek schnell, dass das die falsche Entscheidung war und so entschloss er sich, ein Label zu gründen (Baronet Royal Shirts) und Hemden zu produzieren.
Um seine Hemden auch gut verkaufen zu können, entschieden sich, Malek und seine Freundin Gabi nach Monaco auszuwandern. Dort, im Land der Reichen und Schönen, ist sein Klientel, so glaubt es Malek.
Wie laufen Maleks Geschäfte in Monaco? Wird er es schaffen, die monegassische Prominenz mit seinen Hemden zu überzeugen. Bislang hat die Boutique in Monaco nur mäßigen Verkauf zu verzeichnen. Er hat 50000,- Euro in sein Geschäftsmodel investiert, alles auf eine Karte gesetzt, um seinen Traum zu verwirklichen. Modemacher Malek will Monaco erobern.